Office 365 Implementierung, Exchange 2007 Stilllegung und Exchange Hybridbereitstellung: Erfolgreich dosiert zum Erfolg!

Qualität, Innovationskraft, Kompetenz, Flexibiliät und Zuverlässigkeit haben für die sera GmbH mit zentralem Firmensitz in Immenhausen nicht nur in der generellen Unternehmensbeschreibung, sondern auch in der IT oberste Priorität. „Als international tätiges, modernes Unternehmen ist es uns wichtig, dass unsere IT stets entsprechend der aktuellsten Wettbewerb- und Sicherheitsstandards aufgestellt ist“, erklärt IT-Manager Tobias Sauer von der sera GmbH, „für uns stellte sich daher weniger die Frage, ob wir auf Office 365 umstellen, sondern wie wir die Umstellung abwickeln wollen.“ sera holte sich daher Unterstützung ins Boot und ließ sich während des gesamten Implementierungsprozesses von der ccs365 GmbH begleiten.

Planung, Vorbereitung und komplette Abwicklung in fünf Tagen

Die komplette Abwicklung des Projekts durch das CCS 365 Team dauerte nur eine Woche. Nach genauem Erfassen der Ist-Situation und in enger Abstimmung mit den IT-Verantwortlichen wurden die beiden Domänencontroller auf Windows 2012R2 angehoben und die bestehende Exchange Bereitstellung bereinigt. Mittels Azure AD Sync wurde eine einheitliche Benutzerverwaltung erstellt, so dass die Maildienste mittels Exchange Hybrid Szenario problemlos umgezogen werden konnten. Der alte Exchange 2007 wurde von der CCS 365 GmbH direkt dekommissioniert.

Der Kunde ist immer König

„Die zusätzliche virtuelle Maschine für den Azure AD Connect sowie die öffentliche Wildcard für die Hybridbereitstellung wurde im Falle der sera GmbH direkt vom Kunden bereitgestellt“, erinnert sich IT System Engineer Georg Schneider von der CCS 365 GmbH, „ein eher seltener Kundenwunsch, meist gibt man auch die Hybridbereitstellung komplett in unsere Hände, aber wenn das gewünscht wird, machen wir das natürlich gerne.“ Zur eigentlichen Office 365 Implementierung gehören nicht nur das Einrichten des Office 365 Portals und Konfigurieren der Office 365 Admin Konsole, sondern auch das Freischalten der Office 365 User und das Vorbereiten der Office Installation exakt nach Kundenvorgaben. „Wir waren mit der Gesamtabwicklung des Projekts mehr als zufrieden“, lobt IT-Manager Tobias Sauer von sera GmbH den gesamten Prozess, „das CCS 365 Team arbeitete stets transparent und in enger Rücksprache mit uns.“

AzureAD Synchronisation – mehr Sicherheit, weniger Wartung

Besonders wichtig war für sera, die Erleichterung und Vereinfachung von Sicherheitsupdates, Wartung sowie Synchronisation. „Mit der AzureAD Synchronisation ist die Datenabwicklung und Vernetzung unserer Mitarbeiter deutlich einfacher zu koordinieren als bisher“, erklärt IT-Manager Tobias Sauer von der Sera GmbH. Nach Beendigung der Migration erhielt der Kunde eine abschließende Dokumentation sämtlicher Arbeitsschritte. „Wie immer schlossen wir auch hier unsere Arbeit mit einige Testläufen ab, damit wir garantieren können, dass die Migration ohne Reibungsverluste erfolgt ist“, sagt IT System Engineer Georg Schneider von CCS 365 GmbH.

sera GmbH
Die sera Gruppe ist eine unabhängige, inhabergeführte Familienunternehmensgruppe mit Hauptsitz in Immenhausen in der Mitte Deutschlands. Seit der Firmengründung 1945 hat sich die sera GmbH (sera) zu einem der weltweit führenden deutschen Unternehmen auf dem Gebiet der Dosier- und Kompressorentechnik entwickelt. Sera bietet effiziente und optimal auf die Kundenbedürfnisse abgestimmte Applikationslösungen bei denen es auf die exakte Dosierung, Förderung und Kompression von Flüssigkeiten und Gasen ankommt. Mit den sera Unternehmen in Deutschland (sera ProDos GmbH, sera ComPress GmbH, sera Vertriebsservice Süd GmbH), den Tochterunternehmen in Großbritannien (sera ProDos UK Ltd), Südafrika (sera ProDos SA (PTY) Ltd.), Spanien (sera ProDos S.L.), der Schweiz (sera Technology Swiss GmbH) und Österreich (sera Technology Austria GmbH) sowie den über 30 Repräsentanzen in mehr als 80 Ländern gewährleistet sera optimale Betreuungs-, Beratungs- und Serviceleistungen vor Ort.

www.sera-web.com/de