Für CCS 365 keine Kunst:
Migration auf Exchange Server 2016 bei psm protech

„Zukunftsorientiert, verlässlich und hochwertig“ sind die Schlüsselwörter, mit denen die psm protech GmbH & Co.KG aus Marktschellenberg im Berchtesgadener Land auf ihrer Webseite wirbt. Und genau diesen Anspruch hat der Spezialist für Kunststoff- und Metallverarbeitung auch an die Leistungen seiner Server. Datensicherheit, Compliance und Schnelligkeit sind für das 1984 gegründete und mittlerweile weltweit agierende Unternehmen ein Muss. Knapp 200 Mitarbeiter zeichnen sich für die Entwicklung und Herstellung von Kunststoff-Metallverbundteilen, bandumspritzten Kontaktteilen, Baugruppen oder Kunststoffspritzgussteilen verantwortlich. Bekannte Unternehmen aus Automobilindustrie, Elektrotechnik und Maschinenbau profitieren vom KnowHow der Bayern.

Klare Aufgabenverteilung für einen optimal laufenden Migration Service auf Exchange Server 2016

„Wir betreuen unsere Server intern und legen großen Wert auf Aktualität und Sicherheit“, erklärt IT-Administrator Johann Maltan der psm protech GmbH & Co.KG, „wir entschieden uns daher Ende 2020 unseren Exchange Server 2010 auf einen Exchange Server 2016 zu aktualisieren.“ Für den Umstellungsprozess holte man sich professionelle Hilfe von der CCS 365 GmbH. Nach einem ausführlichen Beratungsgespräch und einer exakten Bestandsanalyse wurde genau festgelegt, was von Kundenseite selbst abgewickelt wird und was von CCS 365.

So wurde zuerst die Active Directory Gesamtstruktur von der firmeninternen IT angehoben. Und erst danach baute CCS 365 einen Exchange Verbund zwischen dem Exchange 2010 und dem Exchange 2016 auf. „Dazu gehört auch die Anpassung der Konnektoren und Firewallregeln sowie die Fehlerbehebung der aktuellen Version bevor man die virtuelle Maschine konfiguriert, das Betriebssystem und Treiber installiert sowie Updates, Patches und Service Packs eingespielt“, erklärt Georg Schneider, System Engineer bei der CCS 365 GmbH.

Nach Installation des Exchange Server 2016, Konfiguration der Exchange sowie der Schemaerweiterung der Domänen für Exchange 2016 wurden die Postfächer und öffentlichen Ordner umgezogen sowie der Mailfluss angepasst. „Abschließend wurde das alte Exchange System komplett entfernt und die neue Bereitstellung gründlich getestet“, erinnert sich Georg Schneider, System Engineer bei der CCS 365 GmbH, „das Projekt war recht komplex, da es teils vor Ort und teils remote abgewickelt wurde.

Auch nach Projektabschluss regelmäßige Hinweise auf nötige Updates

Das Projekt war nach nur vier Tagen abgeschlossen. „Wir waren mit der Migration auf Exchange Server 2016 mehr als zufrieden“, lobt Johann Maltan, IT-Administrator der psm protech GmbH & Co.KG, die Zusammenarbeit, „besonders hervorzuheben ist, dass uns die CCS 365 auch nach Projektabschluss regelmäßig darauf hinweist, wenn Updates vorliegen oder neue Patches ausgespielt werden müssen.“

psm protech GmbH & Co.KG
Seit 1984 hat sich psm protech einen Namen in Produktion und Entwicklung hochwertiger Kunstoff-Metallverbundteile, bandumspritzter Kontaktteile, Baugruppen oder von Kunststoffspritzgussteilen gemacht. Vom langjährigen Knowhow profitieren namhafte Unternehmen aus Automobilindustrie, der Elektrotechnik und dem Maschinenbau. Die Firma mit Hauptsitz im Berchtesgadener Land zählt fast 200 Mitarbeiter legt großen Wert auf Nachhaltigkeit, Qualität und Umweltbewusstsein.

www.psm-protech.com/de